Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /kunden/353761_92237/webseiten/joomla2.5/plugins/content/jw_simpleImageGallery/jw_simpleImageGallery.php on line 31

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /kunden/353761_92237/webseiten/joomla2.5/plugins/content/jw_simpleImageGallery/jw_simpleImageGallery.php on line 32

Jugend

2013

Heinz Wenz neuer Vorsitzender der DPhJ
Björn Reitzenstein rückt als Beisitzer in den Vorstand nach

 

Auf der Jahreshauptversammlung der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V. am 20./21.April in Bruttig-Fankel an der Mosel, wurde als Nachfolger des zurückgetretenen Vorsitzenden Franz-Josef Brand, Heinz Wenz, der diese Position bereits von 1991 bis 1997 ausgefüllt hatte, gewählt. Für ihn als Beisitzer in den Vorstand nachgerückt, ist Björn Reitzenstein aus Sulzbach-Rosenberg.

Der neue Vorsitzende Heinz Wenz hatte sich schon in den Tagen und Wochen vor der Versammlung engagiert, so dass er schon vor seiner Wahl, die für alle Mitglieder wohl wichtigste Ankündigung machen konnte: „die Zukunft des Junge Sammlers ist gesichert”. Das komplette Heft wird vor ab online für Mitglieder über die Homepage als Flash angeboten, wer es darüber hinaus auch weiterhin als Printmedium beziehen will, bekommt es auch wie bisher zugeschickt.

Unstimmigkeiten, die es im letzten Jahr gegeben hatte, konnten ebenfalls weitgehend geklärt werden. Dies zeigte auch die Teilnahme von Helma Janssen (Mitglied des Bundesvorstandes des BDPh) und des Geschäftsführers der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte, Herrn Rüdiger Krenkel. Das Highlight war die für alle überraschende Übergabe eines großzügigen Schecks zur Unterstützung der Arbeit der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V. durch Herrn Krenkel.

Die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung legte außerdem fest, dass die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft und der Stiftungswettbewerb2014 im Landesring Saar stattfinden. Der genaue Ort und Termin im Saarland werden noch mitgeteilt, dagegen steht das gemeinsame Motto beider Veranstaltungen schon fest: „Wir in Europa”.

Auf Interesse am Ort stießen auch der Sonderstempel, die Sonderpostfiliale und der Briefmarkenbogen individuell, den die Deutsche Philatelisten-Jugend e.V. zur Jahrestagung aufgelegt hatte. Die vorhandenen Bogen waren bereits Minuten nach der Eröffnung der Sonderpostfiliale ausverkauft, so dass die Deutsche Philatelisten-Jugend sich genötigt sieht, eine Nachauflage, angesichts der zahlreichen Bestellungen, die danach noch eingegangen sind, aufzulegen. Der Bogen wird gezielt auf die große Nachfrage der Bruttiger Motive abgestimmt.

 

 

2012

Philatelie-Jugend kämpft um Krone

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft zum zweiten Mal im Rathaus-Thema Bergbau und Hüttenwesen

Die Deutsche Philatelisten-Jugend veranstaltet von 20. bis 22. April 2012 zum zwölften Mal die Deutsche Mannschaftmeisterschaft Junger Briefmarkenfreunde in Sulzbach-Rosenberg. Sie findet nach 2007 bereits zum zweiten Mal hier statt. Der bayerische Titel­verteidiger lädt dazu Teams aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, der Region Südwest und NRW ein, die sich neben ihm zum Wett­kampf qualifiziert haben.

Die Mannschaften haben am dritten Aprilwochenende viele Aufgaben zu lösen, teilen jetzt die Ausrichter vor Ort, die Jungen Briefmarkenfreunde Sulzbach-Rosenberg, mit: Zunächst werden die von den Gruppen gestal­teten Exponate ausgestellt und von einer fachkundigen Jury bewertet. Am Samstag geht es dann mit dem zweiten Teil weiter. Die Teams müssen hier ein Vier-Blatt- Exponat zum Thema Bergbau und Hüttenwesen gestalten, (geichzeitig ist der Betreuerwettbewerb. Und am Abend müssen sie noch einmal beim Phila-Quiz antreten (Thema ebenfalls Bergbau und Hüttenwesen). Hier müssen die Teams ihre philatelistischen und sachlichen Kenntnisse beweisen.

Sonderstempel mit Hund

Bevor am Sonntag, 22. April, die Siegerehrung ansteht, müssen sich die Teams dem letzten Wettkampfteil stellen. Es handelt sich um einen Stationswettkampf, in dem schwierige philatelistische Belege zu bestimmen sind. Gleichzeitig zur Deutschen Meisterschaft findet eine Jugend-Rang-III-Ausstellung statt. Auch hier

haben sich Kinder und Jugendliche aus der gesamten Bundesrepublik mit ihren Exponaten beworben. Es geht dabei um Themen wie Fußball, Rotes Kreuz, Bären, deutsche Geschichte, Pferde, Weltraum und Blumen. Auch die Ausrichter der Veranstaltung, die Jungen Briefmarkenfreunde Sulzbach-Rosenberg, sind mit mehreren Exponaten in den Bereichen Thematik, Postgeschichte und Ländersammlung am Start.

Selbstverständlich wird auch für die Dauer von zwei Tagen eine Sonderpostfiliale mit eigenem Stempel vor Ort sein. Der Sonderstempel zeigt nicht nur den Hund, der sich in Sulz­bach-Rosenberg vor dem alten Amtsgericht als Denkmal befindet, sondern auch einen Teil der Erzseilbahn zur Maxhütte, die zwischen dem St.-Anna-Schacht und dem Stahlwerk eingerichtet war, um das Erz vom Bergwerk zur Verarbeitung transportieren zu können. Die Deutsche Meisterschaft und die Rang-III-Ausstellung der Jugend gehen im gotischen Rathaus der Herzogstadt am Luitpoldplatz über die Bühne.

Auch großer Tauschtag

Gleichzeitig findet dort der 42. Ostbayerische Briefmarken- und der 32. Bayerische Ansichtskarten-Groß­tauschtag statt. Ein reichhaltiges Angebot ist garantiert, so die Veranstalter, Gäste und Besucher sind will­kommen. Die Jungen Briefmarken-freunde Sulzbach-Rosenberg bieten auch eine Festschrift über die Mann­schaftsmeisterschaft mit dem Thema Bergbau und Hüttenwesen an. Darin findet sich unter anderem ein Artikel von Bürgermeister Gerd Geismann über die Erzstadt und ihre Geschichte.